Psychotherapiewoche 2016

SEMINARE UND GRUPPEN

Nachmittagsblock: Sa bis Do 15.30 Uhr – 17.10 Uhr, Fr 13.30 Uhr – 15.10 Uhr

zurück

WARTELISTE

203 BURN-ON STATT BURN-OUT –
SALUTOGENESE DURCH SELBSTFÜRSORGE
FÜR THERAPEUTINNEN UND THERAPEUTEN

Leitung: Stefan Ueing

Selbsterfahrung   PSY 2 Modul 4

Der Therapeuten-Beruf kann in hohem Maße befriedigend sein: die Tätigkeit ist sinn-immanent, meist kommunikativ und geht mit menschlicher Nähe einher. Zugleich bedingt eben dies auch erhebliche Belastungen. Insbesondere sehr engagierte und enthusiastische Therapeutinnen und Therapeuten kommen in irgendeiner Phase ihres Berufslebens an ihre persönlichen Grenzen. Mit Empfehlungen, sich keinen Stress zu machen, ist es nicht getan. Burnout ist ein prägnanter Begriff, mit dem beruflich überlastete Menschen ihren Zustand beschreiben.

Ziel dieses Seminars ist es, eigene Stressbeschleuniger, Zeit- und Energieräuber sowie Kohärenzprobleme zu erkennen und durch über Entspannungstechniken hinausgehende Interventionen zu verändern. In diesem Kurs geht es primär um Selbsterfahrung, Ich-Stärkung und Selbstfürsorge.
Der Transfer in die eigene therapeutische Arbeit mit Betroffenen ist leicht möglich.

Maximale Gruppengröße: 16

WARTELISTE

zurück